Vortrag von Adopt a Revolution: Von Syrien nach Sachsen – Ein Zeitzeug*innenbericht über Revolution, politische Verfolgung und Fluchtgründe in Syrien

  • von

Am Dienstag, dem 22.09., fand abends im Kulturhistorischen Museum Franziskanerkloster in Zittau eine Veranstaltung statt, die unter den Themen Revolution, politische Verfolgung und Fluchtgründe in Syrien stand. Eine Zeitzeugin berichtete von ihren Erfahrungen und Erlebnissen.

Zuerst wurden die Grundlagen erklärt, also wie das politische System in Syrien aufgebaut ist und was der Auslöser für die Revolution war. Des Weiteren erzählte sie von dem Zusammenhalt der Menschen bei den Protesten aber auch von der Gewalt, als Soldaten angefangen haben auf die Protestierenden zu schießen. Sie erklärte Strategien wie Menschen miteinander Kontakt aufgenommen haben und Demonstrationen organisiert haben, die für mehr Sicherheit sorgen sollten.

Währenddessen sah man im Hintergrund Bilder, die das Geschehen veranschaulichen. Schließlich erzählte die Zeitzeugin von ihrem Leben in Deutschland, welches auch nicht einfach ist. Viele Geflüchtete leben auch hier in Angst.

Zum Schluss kam die Frage auf, ob sie denn überhaupt einen Platz auf der Welt haben an dem sie sicher sind.

Die Veranstaltung war auf jeden Fall lohnenswert. Man konnte dem Erzählten sehr gut folgen und viele Unklarheiten wurden beseitigt.

A. HIL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*