Mitmach-Ausstellung eröffnet

  • von

„Kirchenleben in der DDR“ in der Johan-Amos-Comenius Schule in Herrnhut

„Das Kirchenleben in der DDR war bunt“, betone Pfarrer i.R. Andreas Taesler bei der Ausstellungseröffnung zum kirchlichen Leben in der DDR, „auch wenn die Fotos alle schwarz-weiß sind“. Aus über 250 Motiven konnten die Ausstellungsorganisator*innen Bilder wählen. 43 davon wurden nun in der Eröffnungsveranstaltung, am Abend des 28.9. in Herrnhut, den interessierten Anwesenden präsentiert. Eine Ausstellung, die durch die vielen Einreichenden erst möglich geworden ist. Andreas Taesler war einer von Ihnen, ebenso der ehem. Pfarrer Günther Kreusel – auch er gab einführende Worte zu den Fotos.

Gemeinsam mit der Johan-Amos-Comenius Schule möchte die Netzwerkstatt einen Fokus auf das kirchliche Leben in Herrnhut und seinen Gemeinden legen. Hierzu wird auch im Unterricht der Comenius-Schule die Ausstellung besprochen.

Für alle Interessierten ist die Ausstellung bis zum 18.12.2020 werktags von 9 bis 15h im Erdgeschoss der Schule (Haupteingang Zinzendorfplatz) zu besichtigen.

Ein herzliches Dankeschön geht an Kantor Alexander Rönsch, der die Ausstellung äußerst würdig und mit einem musikalischem Augenzwinkern eröffnete.

Außerdem möchten wir noch auf zwei weitere Veranstaltungen zum Themenfeld hingeweisen:

Mittwoch, 7.10., um 19:00 Uhr, Zinzendorfschloss Berthelsdorf: „71.Staatsfeiertag der DDR – GOTT SEI DANK – nicht“ mit Staatsminister a.D. Heinz Eggert

Donnerstag, 8.10., 19:00Uhr, Kirche Großhennersdorf: „150 Jahre Kirche Großhennersdorf“ mit Pfr. Alexander Wieckowski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*