Wende Frauen Zittau: Wir wollen Ihre Geschichte hören.

25. März 2022Netzwerkstatt

Im aktiven Gedenken an Ereignisse der Friedlichen Revolution 1989/90 und ihre Folgen in Zittau und der Oberlausitz sind Stimmen von Frauen augenfällig unterrepräsentiert. Die wenigen Zeugnisse, die es von Frauen zu den Ereignissen gibt, verdeutlichen gleichsam das Potential wie das Problem: Die wenigen Stimmen eröffnen bisher kaum beachtete Einblicke, die auch eine Vielzahl stummer Bilder nicht liefern kann. Die Bilder zeigen, wie zahlreich Frauen sich aktiv beteiligt haben, doch geben sie keine Auskunft über deren Motive und Erfahrungen.

Vom 25. März – 9. April zeigen wir im Schaufenster des Reformhaus Paul in der Frauenstraße 10 in Zittau eine temporäre Ausstellung von Stimmen ohne Bilder und Bildern ohne Stimmen.

Diese Ausstellung ist für die Frauen, die die Friedliche Revolution in Zittau und der Oberlausitz mitgemacht haben. Wir möchten mit Ihrer Hilfe die weißen Flecken füllen. Wir interessieren uns für Ihre persönliche Wende-Geschichte: Geschichten über Hoffnungen & Träume, Ziele & Veränderungen, Frust & Enttäuschungen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Netzwerkstatt c/o Hillersche Villa, Klienebergerplatz 1, 02763 Zittau
netzwerktstatt@hillerschevilla.de
+49(0)3583 779633

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen